Please be aware that these translations have been generated automatically, and while we strive for accuracy, they may not be entirely precise. We apologize for any potential inaccuracies and appreciate your understanding.

Pestizide

Info

Ob es um die Sanierung von Grundwasser in landwirtschaftlichen Betrieben, die Reinigung von Spülwasser aus der Lebensmittelverarbeitung oder die Aufbereitung von Abwasser aus der Pestizidherstellung geht, Desotec hat eine einfache und nachhaltige Lösung. Unsere mobilen Filtrationslösungen dekontaminieren Abwasser von adsorbierbaren organischen Halogeniden (AOX), chemischem Sauerstoffbedarf (COD) und biologischem Sauerstoffbedarf (BOD) und ermöglichen so eine sichere Einleitung oder Wiederverwendung.

Warum Pestizide im Abwasser behandeln?

Rund 450 Pestizide sind in der EU zugelassen. Sie enthalten organische Moleküle aus mehreren chemischen Familien, z. B. Glyphosat aus Phosphonsäure und Atrazin aus Triazin.

Viele dieser Moleküle sind dafür bekannt, dass sie aus ökologischen Gründen behandelt werden müssen. Ihre Chemie reicht von sehr sauer bis alkalisch. Es gibt AOX, einschließlich chlorierter, fluorierter oder toxischer Verbindungen, die entfernt werden müssen, um das Leben im Wasser und die menschliche Nahrungskette zu schützen. Diese Verbindungen können zusammen als COD oder BOD gemessen werden. Ihre Entfernung ist unerlässlich, damit die Wasserwege durchlüftet und gesund bleiben.

Die mobilen Aktivkohlefiltrationslösungen von Desotec bieten einfache, nachhaltige Antworten auf all diese Fragen und gewährleisten, dass das Wasser sicher für die Einleitung oder Wiederverwendung ist.

Sanierung von Oberflächengewässern und Grundwasser im Hinblick auf Pestizide

Die mobilen Filter von Desotec sind in landwirtschaftlichen Betrieben einfach zu verwenden. Dank ihrem geringen Platzbedarf eignen sie sich ideal für stark frequentierte landwirtschaftliche Standorte, während ihre einfache Technologie bedeutet, dass keine Bediener vor Ort nötig sind.

Pestizide sind in dem Wasser anzutreffen, das für das Spülen von Werkzeugen und Maschinen verwendet wird. Dieses Abwasser kann gesammelt und über die Filter geleitet werden. Im Gegensatz zu vielen anderen Technologien eignet sich Aktivkohle für Batch-Behandlungen. Nach der Behandlung mit Aktivkohle kann das Wasser für die Wiederverwendung in der Industrie (z. B. zum Waschen oder Kühlen von Geräten) genutzt werden. Alternativ kann es auch in die Umwelt entsorgt oder zur weiteren Reinigung in Kläranlagen geleitet werden.

Wenn Pestizide durch abfließende Niederschläge oder Versickern in den Boden in das Grundwasser gelangt sind, ist eine Sanierung erforderlich. Das Grundwasser wird hochgepumpt und durch die Filter geleitet, bevor es dem Boden wieder zugeführt wird. Da die Desotec-Filter mobil sind, eignen sie sich sowohl für langfristige als auch für temporäre Anwendungen, z. B. bei Verschüttungen.

Behandlung von Industrieabwasser im Hinblick auf Pestizide

Spülwasser aus der Produktion kann hohe Konzentrationen von Pestiziden enthalten. Bei der Lebensmittelverarbeitung kann das Abwasser, das beim Spülen von Obst und Gemüse entsteht, ebenfalls Spuren von Pestiziden enthalten. Wenn die Pestizidbelastung nicht reduziert wird, bevor das Abwasser in die Kläranlagen gelangt, werden die in den Biofiltern verwendeten Bakterien abgetötet. Desotec-Filter sorgen für eine effektive Vorbehandlung, die eine sichere Einleitung des Abwassers in die Kanalisation ermöglicht. Möglicherweise ist auch eine Wiederverwendung möglich, was die Nachhaltigkeit steigert und die Kosten für die Kunden senkt.

Pestizide sind für die Gesundheit von Pflanzen und Tieren unerlässlich und sichern unsere Lebensmittelversorgung. Die mobilen Aktivkohlefilter von Desotec eignen sich ideal für die Abwasserbehandlung. Sie können Spül- und Grundwasser in der Landwirtschaft reinigen und so Ihr Unternehmen, unsere Umwelt und die menschliche Nahrungskette schützen.

Unterstützung bei Einhaltung der Vorschriften

Die EU-Wasserrahmenrichtlinie legt Qualitätsstandards für Oberflächen- und Grundwasser fest. Diese werden durch nationale und regionale Rechtsvorschriften sowie durch COD-, BOD- und AOX-Grenzwerte geregelt.

Die kommunalen Kläranlagen bestimmen außerdem Grenzwerte für die COD- und AOX-Konzentrationen im Abwasser.

Im Allgemeinen werden die Gesetze und die Grenzwerte für Kläranlagen immer strenger. Durch Installation der modularen Filtrationslösungen von Desotec können Sie Ihren landwirtschaftlichen Betrieb schon heute zukunftssicher machen.

Wie wir Ihnen helfen

Nachhaltige mobile Filtrationslösungen von Desotec

Desotec bietet einfache Full-Service-Lösungen für alle Bedürfnisse im Bereich Abwasserreinigung. Die Aktivkohlefiltration ist als beste verfügbare Technologie (BAT) für phytosanitär unbedenkliches Abwasser zertifiziert.

Unsere Filter sind mobil und modular aufgebaut, so dass die Filtrationsanlagen an veränderte Anforderungen oder Gesetze angepasst werden können. Das Auswechseln der Filter ist schnell, einfach und ohne Produktionsstillstand möglich.

Pestizide können giftig sein. Daher muss die Exposition der Arbeitnehmer verhindert werden. Desotec-Filter sind geschlossene Einheiten. Sobald die Kohle gesättigt ist, werden die Filter von den Standorten der Kunden zu unseren Anlagen transportiert. Die meiste mit Pestiziden gefüllte Kohle kann reaktiviert werden. Das macht diese Lösung so kosteneffektiv und nachhaltig.

Desotec-Filter haben sich bei der Reinigung von Abwasser als sehr wirksam erwiesen. Dank dieser einfachen, aber effektiven Einrichtung halten wir jetzt die Umweltgrenzwerte ein.

Unsere Filtrationslösungen

Mobile, modulare Industriefiltration, damit Sie sich ganz auf Ihr Geschäft konzentrieren können. Nachhaltige Abfallentsorgung und Rund-um-die-Uhr-Support sind inbegriffen und sorgen für problemlosen Service.

Unsere Filtrationslösungen